Ministrantenausflug 2018

Bei grandiosem Ausflugswetter fuhren wir am 28. August mit allen Ministranten!, einigen Ex-Ministranten und vier Begleitpersonen mit dem Bus nach Zeltweg zum Formel 1 Ring Spielberg, wo wir bei einer umfangreichen Führung viel über den Motorsport und den Red Bull Ring erfuhren.

Was für eine Location! Es gab so viel zu sehen und hören, aber auch zu tun:

Fahrsimulator, Probesitz im Formel 1- Wagen, etc. Wir waren zu Gast in der Zeitmessung, der Rennleitung, den VIP-Logen und vielem mehr. Die nächste Station, die Abtei Seckau, ist ein großangelegtes Kloster, ein Sandsteinbau mit neu renovierter wunderschöner Basilika, welches auch eine Schule beherbergt. Wir durften den Klostergarten, den Kreuzgang, die Basilika und einiges mehr besichtigen und erfuhren Details über das Leben der Mönche und die Geschichte der Abtei. Etwas verspätet endlich das Mittagessen im Restaurant „Fuchs und Henne“ in Rachau, es hat uns hervorragend geschmeckt und wir waren gestärkt für den Aufstieg im Wipfelwanderweg. Vorerst ging es durch den Wald bergauf, wo wir mit den vielen Stationen – Zielwerfen, Bogenschießen, Barfußpfad,…- ordentlich beschäftigt waren. Dann ging es fast 1500 Stiegen hinauf in die Baumwipfel und zuletzt mit der coolen Rutsche wieder ein Stück bergab. Auf der Heimfahrt konnten wir dann endlich rasten – zuletzt noch der Abschluß bei der Wirtin Barbara im „Balou“, die für uns aufsperrte – Danke!!

Wirklich ein erlebnisreicher und cooler Ausflug – ein schöner und intensiver Abschluß für Hans-Otto und sein Ministrantenteam!!

 

Und dann war da noch...

...das Ministrantenfussballturnier am Platz des FC Kirchau am Samstag, 30. Juni 2018.

Danke nochmal an alle Helfer und den FC!

 

Der Ausflug der Ministranten und Jungschar

...war wieder ein Erlebnis. Bei schönstem Wetter wurde zunächst "Neunkirchen unterirdisch" besichtigt:

ein Stollen, der in 11 m Tiefe vom Holzplatz aus Richtung Busbahnhof

und in gegenseitiger Richtung unter den Hauptplatz führt.

Ein Gang, der am Ende des Zweiten Weltkrieges als Luftschutzbunker von Kriegsgefangenen gegraben und gemauert wurde.

Dann stand eine Führung durch die Innenstadt auf dem Programm.

Nach dem Mittagessen ging es nach Puchberg-Losenheim zur Wunderwiese, einer Sommer-Schi- und Rodelbahn.

Das Freibad in Puchberg haben wir auch nicht ausgelassen, wo die Kinder einen riesen Spaß hatten.

Zurück in Kirchau gabs dann wieder das Jungscharlager in der alten Volksschule

mit Spielen und Straßenmalerei. Und viel Eiscreme im Balou!

 

AUSFLUG DER MINISTRANTEN UND JUNGSCHARLAGER 24./25. AUGUST 2017

 

Ein er"greif"ender Ministrantenausflug 2016

In die Steiermark gings auf die Burg Oberkapfenberg mit Burgführung und Greifvogelschau. Danach gabs einen Stadtbummel in Bruck an der Mur mit Eisessen. Und am Nachmittag haben wir den wohl grünsten See der Erde besucht: den Grünen See in Tragöß. Siehe große Bilderstrecke im Menü Fotos.

 

Meine ziemlich besten Freunde

Ministrantenausflug 2015: Wir haben viel Neues und Interessantes entdeckt. Die theresianische Militärakademie und den MiniZoo im Stadtpark von Wiener Neustadt. Und dann gings zu den Myrafällen, wo erstmal fürstlich gespeist wurde: Schnitzel oder Spaghetti Bolognese. Gleich darauf haben wir im nahegelegenen Tümpel geplanscht. Bei der Hitze eine Gaudi. Die Myrafälle sind ein einmaliges Naturresort. Der Weg durch die Klamm mit den Wasserfällen war traumhaft schön. Oben angekommen gabs dann Eis. Und wieder ein Fußbad in dem eiskalten Myrabach. Splash! Am Ende waren alle geschafft. Die Ansage, dass wir zum Abschluss in ein sehr bekanntes Schnellrestaurant fahren, hat dann alle wieder aufgebaut. Es war schön. Hoffentlich bald wieder!

 

Ministrantenausflug 2014

Bevor die Ferien zu Ende gingen, gab es unseren Ministranten-Ausflug. Gleich in der Früh besuchten wir die Kirche in Maria Schutz, wo wir mit unserem Herrn Kaplan gemeinsam die Messe feierten und anschließend eine Führung durch die Kirche hatten. Wir bekamen viel erklärt und durften auch hinter dem Alter durchgehen.

 Dann fuhren wir mit dem Bus nach Veitsch, wo wir das Pilgerkreuz auf dem Ölberg besichtigten. Herr Alois Paar aus Veitsch, der es geplant hat, erzählte uns alles Wissenswerte.

Den Nachmittag durften wir im Erlebnispark Mautern verbringen. Dort ging es mit dem Lift den Berg hinauf und wir spazierten durch den Tierpark. Es gibt dort Bären, sogar Wölfte, die sich gern bewundern ließen, aber auch Steinböcke und Waschbären, sowie viele Bauernhoftiere konnten wir sehen. Am meisten Spaß hatten wir natürlich im Vergnügungspark, wo es viele Riesen- Rutschen, Bahnen, Schaukelgeräte und andere tolle Sachen gibt.

 

Ministrantenausflug 2013

 

Ministrantenausflug 2012

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen