KK

DIE GESCHICHTE DES KIRCHENCHORS

...unserer Pfarre liegt im Dunkeln, jedenfalls sein Gründungsdatum. Hier einige interessante Auszüge diesbezüglich aus unserer Pfarrchronik, woraus hervorgeht, dass der Beginn zumindest vor 1897 war.

Aus der Chronik (Für die Recherche dieser Daten wird Frau Gertrude Kürner gedankt. Die Fotos stammen aus dem Fundus von Herrn Johann Wagner): 

Bei der Glockenweihe am Palmsonntag 1921 sang der Sängerchor – Dirigent Oberlehrer Sieber.

Bei der Glockenweihe in Kulm am Ostermontag 1921 sang die Sängerrunde Kirchau. (War das derselbe Chor?)

Am 24.2.1935 wurde nach 20 Jahren wieder das erste Mal zu einer Sängerjause für den Kirchenchor (Leitung Oberlehrer Sieber) in das

Gasthaus Junek eingeladen. Davor war das gang und gäbe.

Am 1.12.1939 übernahm Frl. Helly Kretzner (Pfarrhaushälterin bei Pfarrer Zoglauer) den Regens-Chori-Dienst (Chorleiter). Bis dahin

hatte diese Stelle Organist und Bassist Oberlehrer Sieber inne.

Das Goldene Chorsängerjubiläum von Kirchenvater Ambros Spies wurde am 10.8.1947 mit einem Fest begangen. (Also sang er seit

1897.)

Für den Kirchenchor und die Ministranten wurde im Jahr 1951 ein Ausflug auf die Rax veranstaltet.

Weitere Ausflüge in den 50er Jahren führten mit Pfarrer Zoglauer auf den Pöstlingberg, zur Schubert-Linde, Hinterbrühl, wo das Lied „Am Brunnen vor dem Tore“ gesungen wurde.

Ein Pfarr- und Kirchenchorausflug führte 1956 nach Rom.

1957 heiratete Franz Wimmer (noch immer unser Aushilfs-Organist vorwiegend bei einem Begräbnis) nach Hafning, und von da an leiteten die Organistin Helly Kretzner und Frau Anna Spies den Chor.

1965 starb Pfarrer Zoglauer und Frl. Helly Kretzner übersiedelte nach Wien. Seit dieser Zeit blieb die Orgel still – Kirchau hatte keinen eigenen Organisten.

Der Kirchenchor wurde in dieser Zeit von Frau Anna Spies geleitet. Bei besonderen Anlässen probte Dir. Anton Wimmer (seinerzeitiger Musikschuldirektor in der Musikschule Scheiblingkirchen , aus Kirchau stammend und Bruder von Franz Wimmer) mit uns und spielte auch die Orgel.

Zum Osterfest 1976 erklang wieder die Orgel. Sepp Dinhobl spielte zum ersten Mal und er spielt heute noch.

 

 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen